Alerts

Logo SAVE - Sisters against violent extremism

17. November 2009

Shaheen Akhtar © S. Akhtar

Shaheen Akhtar

Die Stimmen der Frauen sind nicht versiegt

Gedanken von Shaheen Akhtar aus Islamabad

Frauen und Kinder sind die verletzlichste Gruppe in Konflikten. Ihr Leiden betrifft die Gesellschaft am meisten, denn ihre Genesung und ihr Hinwegkommen über diverse Traumata sind ein langer Prozess.
Der wachsende Extremismus in Pakistan trifft die weibliche Bevölkerung hart. Der Verlust von Familienmitgliedern und die Aufgabe, die Familie zusammenzuhalten sind eine schwere Last auf ihren schwachen Schultern. Die meisten Frauen, die Opfer der Gewalt werden, kommen aus armen Verhältnissen. Trotz all der Unpässlichkeiten versuchen diese Frauen, ihre Familien und Pakistan zu festigen und zusammen zu halten. Sie sind mutig und wehren sich gegen die dunklen Ideologien der Extremisten.

Das pakistanische Volk ist in dieser Stunde des Elends und der Zerstörung bei diesen Frauen. Ihre Schwestern helfen ihnen durch materielle und emotionale Unterstützung. Ihre Stimmen sind nicht versiegt. Sie sind die Architektinnen eines modernen Pakistan, eines progressiven Pakistan, in dem es keinen Platz für überholte Ideologien und Zugänge gibt. Diese Frauen brauchen unsere moralische Unterstützung und Anerkennung für ihre Rolle in der aktuellen Krise. Frauen weltweit müssen aktiv werden und eine historische Rolle einnehmen, um die pakistanische Gesellschaft von den Fängen des Extremismus zu befreien. Sie müssen aufstehen und all ihre Unterstützung anbieten, um Pakistan wieder aufzubauen.
Long Live the Women of Pakistan!

Dr. Shaheen Akhtar ist Forschungsbeauftragte am Insitute of Regional Studies in Islamabad und Mitglied von SAVE Pakistan.

 
 

« Zurück zur ÜbersichtArtikel weiterleiten Artikel drucken