Aussendungen

ERINNERUNG: PRESSEFRÜHSTRÜCK 22.11.:Women as Targets-Targeting Women:Irak und Afghanistan

EINLADUNG ZUM PRESSEFRÜHSTÜCK:

"Women as Targets - Targeting Women" in Irak und Afghanistan

am Mittwoch, 22.11., um 10 Uhr im Hotel Le Meridien, Opernring 13-15, 1010 Wien,
Happy Green Raum.

Ihre Gesprächspartnerinnen sind:
Dr. Rajaa Al-Khuzai aus Bagdad – Präsidentin des National Council for Women, Mitglied der Übergangsregierung, Präsidentin der Iraqi Widows Organization, Ärztin und Politikerin.
Saliha Mehrezad aus Kabul– Parlamentarierin in Kabul, Direktorin des Frauen ohne Grenzen “Begegnungs- und Kulturzentrums” in Nimruz.
Sowie zwei Vertreterinnen der jungen gebildeteten Generation im Irak und in Afghanistan, die gleichzeitig Hoffnungsträgerinnen und starke Rollenmodelle einer neuen Generation sind: Homa Mohammad-Zarif aus Afghanistan und Daliya Shawkat aus dem Irak werden über ihren Umgang mit der realen Gefahr für ihr Leben, die ihre Bewegungsfreiheit und ihr Eintreten für das Empowerment von Frauen einschränkt, erzählen.

Sowohl beim Sturz der Taliban als auch bei der Intervention im Irak hat die amerikanische Administration auf die Frauenkarte gesetzt, um den humanitären Touch ihrer Aktionen zu unterstreichen. Heute sind Frauen dennoch nicht zum Symbol der „neuen Freiheit“ geworden, ganz im Gegenteil, sie sind Zielscheiben des Terrors. Weibliche Abgeordnete sind verstärkt Ziele für Anschläge geworden, und das ist kein Zufall.
Wir sehen nicht tatenlos zu und bieten den mutigen Aktivistinnen für Menschenrechte und Demokratie ein Podium.


Anmeldung und Information:
Mag.a Elisabeth Kasbauer, Frauen ohne Grenzen, office@frauen-ohne-grenzen.org, 01 533 455 1





 

« Zurück zur ÜbersichtArtikel drucken