News

Logo SAVE - Sisters against violent extremism

06. Oktober 2015

Mütterschulen in Wien gestartet!

13 Expertinnen werden in Zukunft 60 Mütter trainieren

In einem erfolgreichen Train the Trainer Workshop wurden Sozialarbeiterinnen, Psychologinnen, Pädagoginnen und einschlägige Expertinnen darauf vorbereitet, Mütterschulen Gruppen in Wien zu leiten.

Die Zusage der Trainerinnen, die 10wöchigen Workshops offiziell in ihrer Arbeit zu verankern, stellt die österreichische Mütterschule auf ein wichtiges und nachhaltiges institutionalisiertes Level. Die erste Gruppe startet bereits diesen Donnerstag, die weiteren folgen Ende Oktober. Wir halten Sie auf dem Laufenden und danken den Trainerinnen für ihr Engagement!

Die Mütterschulen starten in einer Zeit geopolitischer Unsicherheiten, zunehmender Terraingewinnen und unvorstellbarer Menschenrechtsverletzungen des sogenannten Islamischen Staates. Es geht nicht mehr um eine entfernte Bedrohung, die Gefahr ist mitten unter uns. Radikale Prediger, toxische Geologien und kontinuierliche Rekrutierung ziehen eine wachsende Zahl von Jugendlichen in ihren Bann. Mütter sind diejenigen, die die Veränderungen mit seismographischer Präzision wahrnehmen, aber sie sind allein gelassen mit Fragen, wie sie reagieren sollen. In den Mütterschulen versuchen sie gemeinsam Antworten zu finden, das Bewusstsein zu stärken, gemeinsam reagieren zu können und müssen – ausgestattet mit entsprechenden Methoden und Strategien.

Die österreichischen Mütterschulen werden vom Sozialministerium, der Initiative Wider die Gewalt und dem Bundesministerium für Bildung und Frauen, BMBF, gefördert. Weiters danken wir der Bank Austria für das großzügige Sponsoring.

 

 
 

« Zurück zur ÜbersichtArtikel weiterleiten Artikel drucken