Rückblick

Globart Kompass Symposium ©Globart

GLOBArt Kompass-Symposium

Interkultureller Dialog zum Thema Wechselwirkungen

15.04.2008  09:0018:00
Donauuniverstität Krems

Die Gehirne von Musikern sehen anders aus als die von anderen Menschen. Warum?

Sport und Musik sind wichtige Einflussfaktoren bei der Entwicklung unserer Kinder: Darüber sprechen Toni Innauer, Skispringerlegende und Trainer, und der Vorstand der Wiener Philharmoniker Prof. Dr. Clemens Hellsberg mit der Musikerin und Medizinerin Prof. Dr. Gertraud Berka-Schmid und Prof. Dr. Anton Leitner , Experte für Psychosoziale Medizin.

Ein Gespräch ohne Plastikwörter.

Die bekannte Sozial- und Erziehungswissenschafterin Prof. Dr. Marianne Gronemeyer hält zu Beginn der Veranstaltung ein Plädoyer für das gelingende Gespräch.

Wann tickt der gesunde Mensch richtig?

Wenn die Wechselwirkungen von Körper, Seele und Geist im Einklang stehen. Der Mediziner und Theologe Prof. DDr. Matthias Beck behandelt diese Frage in seinem Vortrag.

Die Welt der eigenen Religion durch die Augen der anderen zu sehen.

Die Optik der gegenseitigen Wahrnehmung der islamischen Welt und des Westens hat sich verengt; sie ist geprägt durch die Reduzierung auf Konflikte und Gewalt. Welche Faktoren dazu führen und wie noch ein Dialog zustande kommen kann, darüber referiert der bekannte Islamwissenschafter Prof. Dr. Udo Steinbach.

Konkrete Projekte stellen Dr. Reinhild Traitler und Dr. Edit Schlaffer vor. Im Anschluss führen sie ein offenes Gespräch über den christlich–islamischen Dialog im Alltag mit Prof. Dr. Susanne Heine und Dipl.-Ing. Tarafa Baghajati .

Der Eintritt ist frei.
Anmeldungen bitte an Frau Ilse Kohl unter pernegg@globart.at

 
 

« Zurück zur ÜbersichtArtikel weiterleiten Artikel drucken